Von Michel aus Waase von der Insel Ummanz / RĂŒgen, Merkels Wahlkreis

 

Hallo Frau Merkeln,

weißt du was eine RICHTIGE UniversitĂ€t oder kurz Uni ist?

Vermutlich nicht, also sag ich’s dir mal. Eine richtige Uni ist etwas, was es hier bald nicht mehr gibt und wo man, wenn man gut in der Schule war, noch ganz viel oben drauf lernen kann. Dass es diese richtigen Unis bald nicht mehr geben wird, gehört wohl, so sagt der Bodan, zu deinem Konzept die Leute so dumm zu machen, dass sie dich auch weiter wĂ€hlen werden, aber das ist hier gar nicht wichtig.

Also so eine Uni, eine richtige von ĂŒber dem großen Teich, meine ich, hat meinen Papa eingeladen, weil die jemanden suchen, der denen bei der Erdbebenforschung hilft (also ehe du dir jetzt Hoffnungen machst, kann ich dir gleich sagen: deswegen wirst du mich nicht loswerden).

Sofort habe ich meinen Papa gefragt, was denn ein Erdbeben ist und da hat er mir z.B. von Nepal erzĂ€hlt, wo viele Tausend Menschen in nur ein paar Minuten gestorben sind, weil es dort vor einigen Monaten ein Erdbeben gegeben hat. NatĂŒrlich wollte ich auch sofort wissen, wie diese Erdbeben entstehen und Papa hat mir das so erklĂ€rt:

Der Boden auf dem wir stehen, also wir bodenstĂ€ndigen Deutschen, und wo wir unsere HĂ€user drauf bauen, der bewegt sich. Und an einigen Orten in der Welt bewegt er sich stĂ€rker als anderswo. Dabei bewegt sich hier mal ein StĂŒck Boden etwas anders als da und wenn die beiden StĂŒcken sich nicht einig werden, dann reiben sie aneinander. Das kann ein ganz schön dolles Gereibe sein und dabei können sich die StĂŒcke auch verbiegen und spannen. Wenn das passiert, dann wird es gefĂ€hrlich. Das ist wie bei einer Feder. Nimm dir mal eine Stahlfeder und spanne die! Immer weiter und weiter und dann plötzlich lĂ€sst du los. Du lĂ€sst sie einfach schnipsen und lĂ€sst die Misere mal den Finger darunter halten. Der wird ganz große Augen machen, das kann ich dir sagen. Oder du machst das mit einem Gummi und dem kleinen Dicken. Wirkt genauso. Aber pass bloß auf, denn wenn du das zu dolle machst, dann reißt der Gummi und das tut verdammt weh. Mach es ruhig mal mit allen, die du da so um dich rum hast und lass die das auch selbst machen, kann nicht schaden und ist ja auch um was zu lernen. Ganz besonders auch die, die ihr die „GrĂŒnen“ und die „Linken“ nennt, die können alle mal etwas Praxis gebrauchen. Auch die Roten von dem kleinen Dicken seinem Laden und erst recht die Bediensteten oder wie ihr das Gelumpe (Sorry, bei euch heißt das ja Pack, oder?) nennte was bei euch da so unter den Tischen rumkriecht und euch die Schuhe putzt und euch die Nummern in die Telefone tippt usw. Sind ja, wenn man sich bei euch mal schlau macht fast alles nur Leute, die noch nie echte Arbeit gesehen haben oder was Sinnvolles gemacht haben
 naja, vielleicht stimmt da aber auch bei euren Beschreibungen was nicht, denn so eine Zusammensetzung wie der Bundestach gerade hat, kann man ja kaum von einer Volksvertretung sprechen, oder? Ich wĂŒrde da eher erwarten, dass da Leute bei sind, die schon mal was fĂŒr das Volk getan haben, die die Praxis kennen und nicht nur die Typen, die in der Wirtschaft und anderswo keiner haben wollte, aber vielleicht verstehe ich das auch einfach nicht so gut wie du und diese ganzen grauen Figuren. Also gib denen allen mal ÂŽnen Gummi und mach dir auch keine Sorgen, wegen der blauen Finger
 die brauchen ihre Flossen nicht zum Arbeiten und das geht auch wieder weg.

Jedenfalls wissen dann alle, dass, wenn man etwas lange und dolle genug spannt, dann macht es peng und tut verdammt weh. Ja und noch etwas lernen du und deine Spielkameraden: Irgendwann bricht oder reißt jedes Ding, es sei denn die Sachen sind irgendwie flĂŒssig, oder wie Brei oder Knete.

WĂ€ren die BodenstĂŒcke oder der Gummi nĂ€mlich aus weicher Knete, dann wĂŒrde gar nichts passieren. Alles wĂŒrde sich einfach nur ganz gleichmĂ€ĂŸig verformen und es gĂ€be gar keine Spannungen.

 

Als ich das alles selbst gleich mal ausprobiert habe, ist mir klar geworden, dass du hier in Europa gerade ein Riesenerdbeben aufbauen tust.

Erst machst du dein komisches „freundliches Gesicht“ und sagst „kommt alle her“ und schon setzen sich riesige BodenstĂŒcke in Bewegung und dann hast du plötzlich keinen Plan mehr, wie du die wieder anhalten sollst.

Weil du genau das nicht weißt versuchen du und deine praxisfernen Leute dem einen BodenstĂŒck einzureden, dass es gefĂ€lligst wie Knete sein soll, damit es nicht zum Erdbeben kommt. Das verdammte BodenstĂŒck ist aber unser Land, das sind wir und wir wollen nicht plötzlich deine blöde Knete sein, also geht es gar nicht anders, es muss Peng machen. Denn das gewaltige BodenstĂŒck, was du in Bewegung gebracht hast, kannst oder willst du nun auch nicht mehr anhalten.

Du musst das mal endlich verstehen, Frau Merkeln. Deutschland und Europa, das sind keine KnetestĂŒcke, das sind steinharte Gebilde, die man auch Massivgebirge (vielleicht aus Granit oder gar Marmor) nennen könnte. Und genau auf dieses Gebirge schiebst du einen gewaltigen Berg zu. Du hast den in Bewegung gebracht und ohne irgendwen zu fragen alle Haltevorrichtungen rausgerissen, die es da vorher gab und jetzt rutscht das Ding und es rutscht immer stĂ€rker. Und anders als du dir das gedacht hast, wollen Deutschland und Europa nicht deine dĂ€mliche Knete sein und sich so zurechtdrĂŒcken lassen, dass dein riesiger Berg da einfach so reinknallen kann und es nur Platsch macht und nicht Peng. Und was du wohl auch nicht bedacht hast, hinter dem Berg kommen gleich noch ganz, ganz viel mehr Berge hinterher gerutscht und die sind noch schneller und noch grĂ¶ĂŸer


Die klugen EuropĂ€er und die von dir und deinen Filtermedien noch nicht komplett verblödeten Deutschen wissen das. Und die wissen auch, dass sie wenn sie erst einmal anfangen deine Knete zu sein, dass sie dann einfach plattgemacht und weggeschoben werden und ich kenne nur ein paar wirklich dumme KnalltĂŒten, die das toll finden – glaub es mir.

Hast du ĂŒberhaupt eine Ahnung, was du da angerichtet hast?

 

Mein Papa sagt, wenn man gleich von Anfang an, also wenn die BodenstĂŒcken gerade angefangen haben sich zu bewegen, dafĂŒr sorgt, dass sie sanft und gleichmĂ€ĂŸig aneinander abgleiten können, dann gibt es kein Erdbeben, selbst wenn sich die StĂŒcken bewegen. Aber damit ist es vorbei, wenn die Bewegung schon in vollem Gange ist und die Spannungen steigen und steigen und steigen.

Dann gibt es wirklich nur noch zwei Wege, um das Erdbeben zu verhindern:

a)      dass man ganz schnell beide oder eines der StĂŒcken zu Knete weichklopft.

b)      dass man mit einer gewaltigen Kraftanstrengung das sich bewegende BodenstĂŒck stoppt.

Klar, das ist alles viel schlimmer und tut viel mehr weh, als gleich die Stöpsel drin zu lassen und statt riesigen Bergen allenfalls kleine KrĂŒmel in Bewegung zu bringen, aber das ist jetzt dein Problem.

 

Deine Bayern, auf denen du immer so schön rumhackst, die haben das verstanden und auch der Donald Ducks oder wie der heißt hat das verstanden.

Warum kannst du das nicht verstehen?

Ach ja, ein Wort zum Donald:

Sag bitte mal deinen Filtermedien, dass dir der Donald wegen dem Erdbeben, das du gerade in Europa aufbauen tust im EU-Parlament MÄCHTIG die Leviten gelesen hat. Bei denen klang das nĂ€mlich am Ende so, als hĂ€tte der nur was gegen die MeckersĂ€cke von rechts gesagt. Das stimmt aber nicht, denn das Wort „rechts“ kam gar nicht vor in seiner Rede. Der Donald warnte vor „Extremen“ also eigentlich und sicher in allererster Linie, vor DIR.

Bei uns nennen die Menschen deine Filtermedien (also deine Filter-Presse und das Filterfernsehen) ĂŒbrigens schon nur noch „Merkelns Aktuelle Kamera“. Wenn ich frage, was das ist, die „Aktuelle Kamera“, dann sagen die Großen immer nur, das war vor meiner Zeit. Aber eines musst du mir glauben, Frau Merkeln: Wenn die Großen das sagen, dann klingt es so, als stĂŒnde „Aktuelle Kamera“ fĂŒr was ganz Schlimmes, HĂ€ssliches und abgrundtief Dummes.

Musst du ja selbst wissen, ob du sowas brauchst, aber ob dir das helfen wird, das von dir angezettelte Erdbeben aufzuhalten
 echt, ich weiß nicht, Frau Merkeln.

Oder meinst du, dass du mit Hilfe der Aktuellen Kamera ganz Deutschland und Europa zu deiner Knete machen kannst? Wirklich jetzt, Frau Merkeln?

Also wenn ich du wĂ€re, dann wĂŒrde ich mich lieber mal mit der Option b) befassen und dazu wird es auch echt langsam Zeit.

Ich sage nur „Nepal“!

 

Denn wir sind keine Knete und werden das auch niemals sein – Dein „freundliches Gesicht“ hin oder her!

 

Finden Sie mehr Informationen zum Thema unter:

 

Weitere Literatur, Tagebuchaufzeichnungen von „Mama Merkeln“ sowie in den KinderBrandBriefen erwĂ€hnten Literaturstellen finden Sie z.B. hier:

Tag 1:       „Mit dem langen Ami und dem kurzen Russen bei der UNO auf dem Klo“, www.amazon.com/dp/B015YCWZW4

Tag 2:       „Teilnahme an einem „Mach mir das Merkel Wettbewerb“ mit S. Wagenrad und K. Göring von der Ecke in M’s eigenem Wahlkreis“, www.amazon.com/dp/B0161PETKY

Tag 3:       „Umfragen-Manipulation mit Kinderpsychologie“, www.amazon.com/dp/B0164CQ70E

Tag 4:       „Meine Filtermedien“, www.amazon.com/dp/B0167BHXQO

Tag 5:       „Mein Preis und Dein Leiden
 Du dĂ€mliches Volk“, www.amazon.com/dp/B016E0LUOY

Tag 6:       „Michel Mockingjay - Mein Kampf gegen ein 5jĂ€hriges Kind“, www.amazon.com/dp/B016SCZDOQ

Tag 7:       „Volksverdummung – Mein Pofinger und die ganzen anderen „Weisen““, www.amazon.com/dp/B0176SA7AG

Tag 8:       „Aktuelle Kamera und LĂŒgenpresse“, www.amazon.com/dp/B017MLWNCM

Tag 9:       „Bundeskristallnacht“, www.amazon.com/dp/B017PF1P8S

Tag 10:    „Kollaps“, www.amazon.com/dp/B017ULOXIG

[1]             „Der Achte Tag - Holocaust und die großen WeltrĂ€tsel“, www.amazon.com/dp/B015IVHE18

[2]             „‘Gemeine Feldmaus, Genosse Major!‘ oder Mein Kampf vor Seelingrad und das wahre Ende der DDR", www.amazon.com/dp/B00R034ZXS

[3]             P. Heuer-Schwarzer, N. Schwarzer: „Wie Stinkende Natter zu seinem Namen kam“, www.amazon.com/dp/B00EHLB3PY

[4]             P. Heuer-Schwarzer, N. Schwarzer: „PĂ€dophilia - Kinder wehrt Euch!“, www.amazon.com/dp/B00EIQV7S6    

[5]             „Grexit, Eurokrise und FlĂŒchtlinge - Vom dummverkauften SouverĂ€n zum mitbestimmenden BĂŒrger - Oder: Warum unsere Politiker versagen mĂŒssen ja sogar versagen wollen“, www.amazon.com/dp/B0117KWE8W

[6]             „Schweinejagd auf Lieschow“, www.amazon.com/dp/B00ECCKR3M  

[7]             „Ein Alien im Wohnzimmer“, www.amazon.com/dp/B00E3F0FZS

[8]             „Eine Leiche vor der HaustĂŒr“, www.amazon.com/dp/B00E6K88DQ

[9]             „KernwaffenfĂ€hig“, www.amazon.com/dp/B00QKNW3O2

[10]          „Sieben Tage - Oder wie erklĂ€re ich meinem sterbenden Kind die Welt: VollstĂ€ndige Ausgabe“, www.amazon.com/dp/B00T02GLDY

 

Aktion VernĂŒnftige Schulzeiten auf RĂŒgen

Bei Fragen rund um vernĂŒnftige Schulzeiten fĂŒr die Kinder auf RĂŒgen kontaktieren Sie uns bitte unter p.heuer@verlag-zumkranich.de.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden sie auch unter: www.elterninitiative-schulanfangszeiten.de