Hallo Frau Merkeln,

irgendwie können wir deutschen Kinder deine blöden Kulleraugenbilder langsam nicht mehr sehen, weißt du. Weder in deinem Kacka—Fernsehen für Kinder noch in deinen ganzen Filtermedien.
Nicht erst seit den Ereignissen von Paris haben wir nämlich hinter jedem dieser Kulleraugen auch Augen gesehen, aus denen nichts als Hass, Gier, böswilligste Hintertriebenheit und Vernichtung sprechen. Vernichtung, die uns gilt, uns Kindern und unseren Eltern, die wir für viele dieser Menschen nichts als verachtenswerte Ungläubige sind. Und das weißt du, nicht wahr?
Haben du und deine Filtermedien sie denn nicht gesehen, diese Killeraugen?
DĂĽrft ihr denn als unsere Volksvertreter so blind sein?

Ist das denn nicht verantwortungslos und wider deinem Eid dem deutschen Volk gegenĂĽber?
Was glaubst denn du, was für schöne Kulleraugenbilder die Attentäter von Paris früher abgeben hätten und den meisten von denen hat der Staat Frankreich nur Gutes getan. Was meinst du, Frau Merkeln, wieviel GUTES, wie viele Opfer und Geschenke sind notwendig um aus deinen jetzigen Kulleraugen die du so massenhaft hier zu uns hergeholt hast nicht irgendwann ebenfalls solche Killeraugen zu machen… genau solche wie sie in Paris gewütet haben? Was müssen wir geben, um uns freizukaufen? Oder gibt es gar kein Freikaufen, weil wir als „Ungläubige“ sowieso immer schuldig sind und auch in 5 Kulleraugengenerationen noch schuldig sein werden?
Haben wir auch hierbei selbstverständlich keine Obergrenze, keine Limits, müssen wir also geben und geben, bis wir uns nach den bärtigen Männern und ihren Messern regelrecht sehnen werden, weil das Leben für uns Deutsche nicht mehr lebenswert sein wird?

Und davon einmal abgesehen, dass wir uns sowieso nicht freikaufen können und damit du und deine Leute uns gerade alle zur Schlachtbank treiben, muss die Frage erlaubt sein, wer gibt euch eigentlich das Recht die von unseren Eltern und Großeltern geschaffenen Werte einfach wegzunehmen und für eure Träume und Ideale zu verprassen oder auch nur zum Kaschieren eures Versagens zu verwenden?
Hast du schon einmal ausgerechnet, wie viele deutsche Kinder jetzt schlechtere Zukunftschancen wegen euch haben werden?
Wie viele Jahrzehnte dein Volk schuften muss um euren Schaden wieder zu bereinigen… wenn das in dem zu erwartenden Klima überhaupt noch geht?
Nein, das habt ihr noch nicht ausgerechnet?
Nun, dann wird es Zeit, dass du einen Blick in den Tag 10 wirfst („Tag 10 - Kollaps“) und dich informierst.
Aber richtig, ich vergaß, du hast keine Kinder, also warum jetzt nicht das Sozialamt für die Welt spielen und das Erbe des deutschen Volkes verprassen. Deren „Puten“ können dir ja egal sein. Womöglich gibt das ja einen schönen Friedensnobelpreis für dich und uns bleibt der der Niedergang, ein ausgeraubtes, ja ausgeblutetes Land, Dreck und am Ende die Messer der bärtigen Männer.
Dankeschön Frau Merkeln!

Dass aus Kulleraugen in bestimmten kulturellen Umfeldern und Sozialisationen beinahe zwangsläufig und mit einer leider viel zu hohen, will sagen inakzeptablen Wahrscheinlichkeit, grausamste Killeraugen werden, ist ja nun psychologisch gesehen keine allzu große Neuheit… na gut, für euch vielleicht, weil ihr ja ständig auf dem Lokus am Tagträumen seid.
Nun ist es ja kein Geheimnis, dass du und deine Leute vollkommen blind sind für alles was die Flüchtilanten und auch was den linksgrünen Much angeht. Darum, um euch mal so ein bisschen die Augen zu öffnen habe ich euch hier mal ein paar schöne Kulleraugenbilder mit in meinen Brandbrief kopiert.

<Die Bilder wurden aus Copyright-Gründen für diese Webansicht entfernt. Wir bitten um Verständnis!>

„Oh guck mal, was für süße Kerlchen“, werdet ihr nun kreischen und Bestimmte von euch werden sicher gleich losrennen und rufen:

„Die werde ich sofort bei mir auf der Webseite posten und dann dazu schreiben, dass der Michel-Drecksack die armen Würmchen ganz schlecht gemacht hat.“

Es handelt sich um die Kinderbilder von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, den bekannten Mördern des Nationalsozialistischen Untergrundes oder kurz NSU.

Schönen Tach noch
Michel aus Waase

Aktion VernĂĽnftige Schulzeiten auf RĂĽgen

Bei Fragen rund um vernĂĽnftige Schulzeiten fĂĽr die Kinder auf RĂĽgen kontaktieren Sie uns bitte unter p.heuer@verlag-zumkranich.de.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden sie auch unter: www.elterninitiative-schulanfangszeiten.de